Volontär:in (m/w/d) in der Online-Redaktion

Bundeszentrale für politische Bildung Berufseinsteiger  Bonn, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 14 Sep 2021

Stellenbeschreibung

Für den Fachbereich Multimedia (FBE) der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb suchen wir in verschiedenen Bereichen am Standort Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein:e

Volontär:in (m/w/d)

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ist eine moderne und innovative Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Unsere Aufgabe ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. Hauptdienstsitz ist Bonn, weitere Standorte sind in Berlin und perspektivisch in Gera. Nähere Informationen zur bpb finden Sie im Internet unter www.bpb.de.

Auf einen Blick:

  • 24-monatiges Redaktionsvolontariat
  • Bezahlung in Anlehnung an den Gehaltstarifvertrag für Redakteurinnen / Redakteure bei Tageszeitungen
  • Bewerbungsfrist ist der 22.09.2021.
  • Online bewerben unter diesem Link

Die Online-Redaktion der bpb betreut neben www.bpb.de diverse andere Internetseiten, etwa www.eurotopics.net. Zahlreiche Dossiers zu politischen, gesellschaftlichen und historischen Themen sind die Basis der Inhalte von bpb.de. Alleine bpb.de wird über 30 Millionen Mal jährlich besucht. Die Online-Redaktion erweitert das multimediale Angebot der bpb systematisch und kontinuierlich – auch über Kooperationen mit Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie anderen publizistischen und wissenschaftlichen Institutionen. Die Online-Redaktion ist sowohl am Hauptsitz der bpb in Bonn als auch in Berlin vertreten, die hier ausgeschriebene Stelle ist in Bonn angesiedelt. Eines der bekanntesten Multimediaprodukte der bpb ist der Wahl-O-Mat. Schwerpunkte der Ausbildung sind die redaktionelle Arbeit im Online-Bereich und Projektmanagement.

 

  • Pflege des Internetangebots der bpb (u.a. bpb.deeurotopics.net und wahl-o-mat.de)
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Redakteuren/-innen und Projektpartnern/-innen
  • Konzeption, Begleitung und Erstellung von Online-Projekten (u.a. Online-Dossiers, Chats, Podcasts, Videos)
  • Recherche für und Redigieren von wissenschaftlichen und publizistischen Texten
  • Entwicklung von interaktiven Formaten, Informationsangeboten und Multimedia-Elementen der Website
  • inhaltliche und redaktionelle Mitarbeit im Social Media Team und bei weiteren dialogorientierten Formaten der bpb
  • ein mit mindestens der Note gut abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master, Diplom oder Staatsexamen für das Lehramt Sek. II) mit mindestens einem Hauptfach in Politikwissenschaft/ Geschichte/ Soziologie/ Publizistik/ Medien oder vergleichbaren Schwerpunkten/ Fächern
  • Interesse an und Kenntnis von aktuellen politischen, historischen und sozialen Fragestellungen und deren publizistischer und wissenschaftlicher Diskussion
  • erste nachweisbare Erfahrungen in der Redaktionstätigkeit und/ oder der Entwicklung von Online- bzw. multimedialen Angeboten
  • sehr guter sprachlicher Stil, Textsicherheit, wünschenswert sind Erfahrungen beim Redigieren von Texten
  • fundierte Kenntnisse aktueller Entwicklungen der digitalen Medien
  • guter Umgang mit gängiger PC-Anwendungssoftware wie MS Office-Programmen, Bildbearbeitungsprogrammen etc. sowie Content-Management-Systemen zur Bearbeitung von Inhalten einer Internetseite
  • Organisationstalent, Kommunikations-fähigkeit und Bereitschaft zur Arbeit im Team
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • ein fundiertes, 24-monatiges Redaktionsvolontariat mit einer sechsmonatigen Probezeit
  • faire Bezahlung in Anlehnung an den Gehaltstarifvertrag für Redakteurinnen / Redakteure bei Tageszeitungen (2.059,00 € im 1. Ausbildungsjahr; 2.372,00 € im 2. Ausbildungsjahr)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Praktika sowie Fortbildungen
  • ein flexibles Arbeitszeitsystem
  • intensive Unterstützung und Begleitung in Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • eine wertschätzende Behördenkultur
  • Möglichkeit zum Bezug eines Großkundentickets (Job-Ticket)

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die bpb gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Personen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG).

Schwerbehinderte Personen sowie ihnen gleichgestellte Personen werden gemäß des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – (SGB IX) bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir streben eine diverse, die Gesellschaft repräsentierende Belegschaft an. Die bpb begrüßt daher Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 22.09.2021 über das im Internet eingestellte Online-System unter der Kennziffer BpB-2021-029.

Der Link hierzu lautet: https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/BpB-2021-029/index.html

Sie gelangen zu den jeweiligen Online-Systemen auch über www.service.bund.de. Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) sind im Rahmen des Online-Verfahrens bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist im System hochzuladen.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen das Team vom Servicezentrum Personalgewinnung unter der Telefonnummer 022899 358-8755 gerne zur Verfügung.

 




Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!