Senior Research Fellow/ LeiterIn für den Bereich Technologie und Außenpolitik (m/w/d)

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. 5<y Senior Level  Berlin, Berlin, Deutschland 11 Mrz 2020

Stellenbeschreibung

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) forscht und berät zu aktuellen Themen und Trends der deutschen Außenpolitik. Als unabhängige, überparteiliche und gemeinnützige Experten- und Mitgliederorganisation prägt sie seit über 60 Jahren die außenpolitische Debatte in Deutschland und trägt zur internationalen Vermittlung deutscher Politik bei.

Die DGAP baut ihre Forschung und Beratung in dem Bereich Technologie und Außenpolitik weiter aus, mit dem Ziel, bereits bestehende Projekte in einem eigenen Forschungsbereich zu bündeln und neue thematische Schwerpunkte zu etablieren.

Für diese Aufgabe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf drei Jahre eine/n

Senior Research Fellow / LeiterInn für den Bereich Technologie und Außenpolitik (m/w/d)

(100%, in Anlehnung an TVöD E 14/15, je nach persönlicher Qualifikation).

Das Wechselverhältnis zwischen Technologie und internationaler Politik bestimmt Forschung und Beratung in diesem Forschungsbereich. Wirkung, Innovation und Diffusion von Technologien sind stets in soziale, wirtschaftliche und (sicherheits-)politische Kontexte eingebettet und werden von diesen beeinflusst. Technologien können die Gestaltungsbereiche, Handlungsoptionen und Ziele internationaler Akteure verändern. Mit Publikationen und Veranstaltungen soll dieser Forschungsbereich dazu beitragen, den Austausch zwischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu stärken und Handlungsempfehlungen für die deutsche und europäische Technologiepolitik auszusprechen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Weiterentwicklung des Forschungsbereichs (strategisch, inhaltlich, personell und finanziell);
  • Eigene wissenschaftliche Forschung und Publikationen in einem relevanten Themenfeld, z.B. Innovationsökonomie neuer Technologien, Technikfolgenabschätzung oder Vergleichbares;
  • Beratung von EntscheidungsträgerInnen in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft;
  • Fundraising für die Diversifizierung und nachhaltige Aufstellung der Finanzierung des Forschungsbereichs;
  • Kommentierung in Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation des Forschungsbereichs und seiner Arbeit gegenüber der Öffentlichkeit;
  • Aufbau und Pflege von internationalen Kooperationen, Partnerschaften und Netzwerken;
  • Konzeption und Durchführung von öffentlichen und nicht-öffentlichen Veranstaltungen mit Unterstützung eigener Netzwerke;
  • Koordinierung der über den Forschungsbereich hinausgehenden Arbeit des Hauses und den entsprechenden Forschungsprojekten.

Sie bringen mit:

  • Universitätsabschluss (vorzugsweise Promotion), in Naturwissenschaften, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder einer anderen relevanten Disziplin;
  • Mind. fünf Jahre Berufserfahrung in der Forschung und Politikberatung, inkl. Publikationen und Forschungsarbeiten zu dem o.g. Themenkomplex;
  • Sicherheit im Umgang mit Projekten im politischen Raum (Kommunikation, Koordination, Berichtswesen, Management);
  • Mind. fünf Jahre Erfahrung in einer leitenden Position, inkl. Personal- und Budgetverantwortung;
  • Fundraisingerfahrung;
  • Ein exzellentes Netzwerk in Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in Deutschland und Europa/International;
  • Umfassende Medienerfahrung in Form von Interviews, Op-eds, etc.;
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Kenntnisse einer weiteren europäischen Sprache sind von Vorteil;
  • Ausgeprägter Teamspirit.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine verantwortungsvolle, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team in einer Organisation im Aufbruch;
  • Kontakt zu nationalen und internationalen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft;
  • Flexible Arbeitszeiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Für inhaltliche Fragen zur Stelle steht Ihnen Georgios Kolliarakis gern zur Verfügung (kolliarakis@dgap.org; +49 (0)30 254231-182). Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Zeugnisse und Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, die Sie bitte in einer PDF-Datei zu Händen von Frau Dr. Daniela Schwarzer senden (jobs@dgap.org). Bewerbungsschluss ist der 5. April 2020. Bitte beachten Sie, dass nur Bewerberinnen und Bewerber kontaktiert werden, die zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden.


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!

371 Gesamtansichten, davon 5 heute Stelle ausdrucken