This job listing has expired and may no longer be relevant!

ReferentIn (m/w/d) Presse/Öffentlichkeitsarbeit

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz <1y Entry Level  Wiesbaden, Hessen, Deutschland 11 Mrz 2020

Stellenbeschreibung

Im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre die Stelle

einer Referentin/ eines Referenten (m/w/d)

im Referat M 2 „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ im Ministerinbüro zu besetzen.

Die Eingruppierung ist nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen vorgesehen.

Aufgabenschwerpunkte

  •  Koordination und strategische Planung der hausweiten Öffentlichkeitsarbeit (Planung, Umsetzung und Begleitung von Kampagnen, Presseterminen, Printprodukten, Webauftritten und Filmprojekten), Projektmanagement
  • Betreuung des Kinder-Umweltportals ÖkoLeo (Themenplanung mit externem Redakteur, Korrektur und Freigabe von Texten)
  • Betreuung der Öffentlichkeitsarbeit der Plastikvermeidungsstrategie des HMUKLV (Themenplanung, Erstellung von Pressematerial, Vorbereitung und Durchführung von PR-Maßnahmen)
  • Betreuung der Kampagnen „Bienenfreundliches Hessen“ und „BecherBonus“ (Themenplanung mit externen Partnern, Erstellung von Pressematerial, Betreuung von Kampagnenwebseiten, Vorbereitung und Durchführung von PR-Maßnahmen)
  • Redaktionelle Betreuung von Printprodukten und Webauftritten des HMUKLV
  • Redaktionelle Betreuung von Social Media Beiträgen
  • Unterstützung der Pressearbeit: Erstellung von Presseeinladungen und Pressemitteilungen, Vorbereitung und Begleitung von Pressekonferenzen, Bearbeitung von Presseanfragen
  • Planung und Durchführung des Etats für Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (weiterer berufsqualifizierender Abschluss) mit Befähigung zur selbständigen Anwendung und Entwicklung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse (Master oder gleichwertig) geeigneter Fachrichtung, vorzugsweise der Medienwissenschaften / Publizistik
  • Vertiefte Kenntnisse und erste Erfahrungen in der Bearbeitung landes- und bundespolitischer Themen und Institutionen
  • Medienübergreifende Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in öffentlichen Institutionen und der Medien ist von Vorteil
  • Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Bürokommunikationssoftware (MS Office) und von Web 2.0 – Anwendungen, Kenntnisse in Bildbearbeitungsprogrammen (Adobe Photoshop, Adobe Illustrator)
  • Erfahrung im redaktionellen Aufbau und in der Betreuung von Webseiten und Umgang mit Content Management Systemen
  • Erfahrung in der Budgetplanung oder –verantwortung sind von Vorteil

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Hohes Maß an rhetorischer Fähigkeit und schriftlicher Kommunikationsfähigkeit einschließlich Gewandtheit bei der mündlichen und schriftlichen Formulierung
  • Führungsfähigkeit (Teams, AGs)
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Konfliktregelungsfähigkeit
  • Fachübergreifendes Denken und Handeln
  • Eigeninitiative
  • Kommunikationsfähigkeit (inkl. Verhandlungsgeschick)

Aus der Aufgabenstellung ergeben sich hohe Anforderungen an die zeitliche Flexibilität auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit und deren Lage innerhalb der Arbeitstage als auch ggf. im Einzelfall an Feiertagen und Wochenenden. Von daher wird die Bereitschaft zur flexiblen Leistung der Arbeitszeit vorausgesetzt.

Eine Besetzung der ausgeschriebenen Stelle in Teilzeit und Telearbeit ist aufgrund der zeitlichen Anforderungen an die Präsenz nicht möglich.

Aus dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz in Verbindung mit dem Frauenförderplan ergibt sich die Verpflichtung, den Frauenanteil in bestimmten Bereichen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Von Bewerberinnen und Bewerbern, die im öffentlichen Dienst beschäftigt waren oder sind, wird das Einverständnis zur Vorlage der Personalakten an das o. a. Ministerium zwecks Einsicht im Rahmen des Auswahlverfahrens erwartet.

Bewerbungen richten Sie bitte postalisch mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, aktuelles Zeugnis – nicht älter als ein Jahr -) bis zum 25.03.2020 an:

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Personalreferat I 3A, Kennung Ref. M 2
Mainzer Straße 80, 65189 Wiesbaden

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Sie können Ihre Bewerbung auch per Email (eine PDF-Datei) an bewerbung@umwelt.hessen.de richten.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Spriestersbach, Tel.: 0611/815-1020 bzw. bei Fragen zum Verfahren Herr Scheuer, Tel.: 0611/815-1122 zur Verfügung.

Ihre personenbezogenen Daten werden datenschutzkonform und nur zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Zwölf Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten vernichtet bzw. gelöscht. Bei Fragen können Sie unter folgender E-Mail-Adresse Kontakt zu unseren Datenschutzbeauftragten aufnehmen: datenschutz@umwelt.hessen.de

Informationen zum Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finden Sie unter www.umwelt.hessen.de.

Das Land Hessen bietet seinen Beschäftigten derzeit mit dem LandesTicket Hessen die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen.

Dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wurde das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ verliehen, zuletzt am 11.04.2019.

760 Gesamtansichten, davon 5 heute Stelle ausdrucken