Referent (m/w/d) Internationales und Wissenschaftspolitik

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. 3-5y Mid Level  Berlin, Berlin, Deutschland 31 Okt 2019

Stellenbeschreibung

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien (künftig: Information), Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Sie ist mit mehr als 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 19 Forschungszentren die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Die Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft unterstützt den Präsidenten in der Wahrnehmung seiner Aufgaben für die Mitglieder der Helmholtz-Gemeinschaft. Für unsere Geschäftsstelle am Standort  suchen wir zum 02.05.2020 einen

Referenten (m/w/d) Internationales und Wissenschaftspolitik

Ihre Aufgaben

  • Sie verantworten das internationale wissenschaftspolitische Monitoring und die Identifizierung relevanter Themen und Entwicklungen in den für die Helmholtz-Gemeinschaft interessanten Partnerländern (u.a. EU, USA, Israel, Russland, China) und darüber hinaus. Sie entwickeln gemeinsam mit dem Team länderspezifische Strategien und Positionen und beraten die Gemeinschaft und ihre Zentren in der Zusammenarbeit mit diesen Ländern.
  • Sie verknüpfen die Erkenntnisse aus dem internationalen Monitoring mit relevanten wissenschaftspolitischen Entwicklungen auf nationaler Ebene.
  • Sie interagieren mit nationalen und internationalen Stakeholdern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft und vertreten die Helmholtz-Gemeinschaft bei relevanten Veranstaltungen im In- und Ausland.
  • Sie sind für die Vorbereitung internationaler Termine des Präsidenten, der Geschäftsführung sowie anderer offizieller Vertreter der Gemeinschaft und für die inhaltliche und logistische Organisation hochrangig besetzter Delegationsreisen und -Besuchen zuständig.

Sie verfügen über

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Diplom, Master).
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich internationale Wissenschaftsbeziehungen sowie sehr gute Kenntnisse des deutschen Wissenschaftssystems und der Wissenschaftssysteme forschungsstarker Länder
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Wissenschaftspolitik sowie der politischen Prozesse und Debatten in Deutschland wären von Vorteil
  • ausgeprägte konzeptionelle und redaktionelle Fähigkeiten und ausgezeichnete Präsentationsfähigkeiten
  • eine „Hands-on“-Mentalität, exzellente organisatorische Kompetenzen und protokollarische Kenntnisse
  • Auslandserfahrung in einer wissenschaftsrelevanten Institution wäre von Vorteil
  • Erfahrung im Aufbau und der Pflege von internationalen und nationalen Netzwerken
  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie idealerweise über weitere Fremdsprachenkenntnisse.
  • Zudem sind Sie eloquent, kontaktfreudig, kreativ, flexibel und arbeiten gerne im Team.

 Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.
  • Einen breiten Raum mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Stunden/ Woche).
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).
  • 30 Urlaubstage pro Jahr und Möglichkeit der Inanspruchnahme von zusätzlichen Gleittagen.
  • Jährliche Jahressonderzahlung gem. § 20 TVöD Bund.
  • Fortbildungsmöglichkeiten, die sowohl eine fachliche als auch eine persönliche Weiterbildung ermöglichen.
  • Flexible Arbeitszeiten.
  • Gesundes Arbeiten an ergonomischen Arbeitsplätzen mit moderner Büroausstattung.
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz im Herzen Berlins, mit guter Anbindung an ÖPNV & Fahrradparkplätzen.

Sie möchten uns helfen, die Zukunft zu gestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erbitten wir bis zum 24.11.2019 ausschließlich über unser Bewerbungsformular an Frau Dr. Effrosyni Chelioti, Leiterin Kommunikation & Außenbeziehungen. Bei Rückfragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an Herrn Alexander Schrams (030-206329-69).


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!

594 Gesamtansichten, davon 2 heute Stelle ausdrucken