This job listing has expired and may no longer be relevant!

Projektmitarbeiter*in (m/w/d) im Projekt „Inklusive LSBTIQ* Infrastruktur“

RuT – Rad und Tat – Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V. 2-3y Junior Level  Berlin, Berlin, Deutschland 24 Mrz 2020

Stellenbeschreibung

Das Projekt „Inklusive LSBTIQ* Infrastruktur“ setzt sich dafür ein, Barrieren und Ausschlüsse von Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen und Krisen-/ Psychiatrieerfahrungen innerhalb der Berliner LSBTIQ*-Szenen abzubauen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Projektmitarbeiter*in (m/w/d)

für unser Team in Berlin.

Voraussetzungen

  • Erfahrungen und fundiertes Wissen in u.g. Aufgabenbereichen
  • Gute Kenntnisse der LSBTIQ*-Communities/Projektelandschaft sowie der Selbsthilfe und Selbstvertretungsstrukturen von Menschen mit Behinderungen, Krisen-/ Psychiatrieerfahrungen und chronischen Erkrankungen in Berlin
  • Auseinandersetzung mit Mehrfachdiskriminierung und intersektionalen Ansätzen
  • Selbständige, eigenverantwortliche, konzeptionelle und strukturierte Arbeitsweise

Wünschenswert

  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation
  • Erfahrungen in der Netzwerkarbeit

Aufgabenbereiche

  • Begehungen von LSBTIQ*-Projekten, aufsuchende und telefonische Beratung zum Barriereabbau
  • Begleitung und Unterstützung der Projekte bei Zuwendungsanträgen, übergreifende Koordination und begleitende Kommunikation
  • Konzeptentwicklung, Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit
  • Enge Zusammenarbeit/Kommunikation mit der Projektleitung „Inklusive LSBTIQ* Infrastruktur“ und den Kooperationspartner*innen

Wir bieten

  • Eine wöchentliche Arbeitszeit von 25 Stunden; zunächst befristet bis 31.12.2020 mit angestrebter Weiterbeschäftigung vorbehaltlich der Projektfinanzierung
  • Eine Vergütung in Anlehnung an TVL-Berlin E10
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Eine wertschätzende und diskriminierungssensible Grundhaltung in unserem Team
  • Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung von Arbeitsprozessen

Wir möchten ganz besonders lesbische und queere Personen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen und Krisen-/Psychiatrieerfahrungen zu einer Bewerbung ermutigen.

Bewerbungsunterlagen bitte zum bis 03. April ausschließlich per E-Mail an post@rut-berlin.de. Rückfragen ebenfalls per E-Mail an post@rut-berlin.de oder telefonisch unter 030/6214753. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!

385 Gesamtansichten, davon 2 heute Stelle ausdrucken