ProjektleiterIn (m/w/d)

Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA) 2-3y Junior Level  Berlin, Berlin, Deutschland 17 Mrz 2020

Stellenbeschreibung

Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das von der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung geförderte Projekt „Jüdisches Recherche-, Feldbeobachtungs-, Monitoring- und Bildungszentrum“ vorbehaltlich der Bewilligung der Mittel eine*n

ProjektleiterIn (m/w/d)

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Leitung des Projektes; operative Projektsteuerung und –entwicklung,
  • Recherche, Feldbeobachtung und Monitoring von aktuellen Erscheinungsformen von Antisemitismus und anderen Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit,
  • Fachliche Leitung und Steuerung der Produktion von sachbezogenen Text-, Bild- und Video-Beiträgen sowie Erstellung, Erweiterung und Pflege der Foto-/ Videodokumentation,
  • Technische Administration: Betreuung und Pflege der Webpräsenz,
  • Vertretung des Projektes in der Öffentlichkeit, Kontakt zu Medien, Politik und Wissenschaft, zu befreundeten Organisationen und Vernetzung.
  • Planungs- und Dokumentationstätigkeiten zur Umsetzung des Projektes,

Erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Geistes- oder sozialwissenschaftlicher Hochschulabschluss, Hochschulabschluss im Bereich Medien, Kultur und/oder Bildung oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen,
  • Ausgewiesene Expertise in der Erkennung und im Umgang mit allen Erscheinungsformen von Antisemitismus und anderen Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit,
  • Kompetenz und Erfahrung im Projektmanagement,
  • Kenntnisse u. Erfahrung in der Produktion von Text-, Bild- und Video-Beiträgen,
  • EDV-Kenntnisse: Microsoft Office, Adobe Creative Suite (insbes. Premiere, Photoshop, Illustrator, InDesign u. Acrobat), Content-Management-System (WordPress),
  • Kenntnisse u. Erfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit,
  • Kenntnisse der einschlägigen Träger- und Medienlandschaft,
  • Erfahrung in der Recherchetätigkeit, Feldbeobachtung und Monitoring,
  • Erfahrung im Umgang mit Vertretern aus Politik, Presse und Wissenschaft und Bildung,
  • Sicheres Auftreten gegenüber Kooperationspartnern, staatlichen Institutionen, Zielgruppen sowie der Öffentlichkeit
  • Erfahrung im Bereich Büroorganisation und Abrechnungswesen.

Die Stelle umfasst 29,55 Stunden/Woche. Die Vergütung erfolgt analog zu TV-L E 11 und ist bis zum 31.12.2020 befristet, mit Option auf Verlängerung.

Bei Eignung und Interesse bitten wir um aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und ggf. Zeugnisse, Arbeitsproben) bis einschließlich Dienstag den 02.04.2020 an die folgende Email-Adresse: bewerbung@jfda.de.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 08./09.04.2020 stattfinden.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns die Einwilligung, die von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und ggf. zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zu verarbeiten. Sie können diese Einwilligung jederzeit durch eine formlose Nachricht an uns widerrufen, uns zur Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder zur Auskunft über deren Verarbeitung auffordern.


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!

344 Gesamtansichten, davon 2 heute Stelle ausdrucken