Diese Stellen-Anzeige ist abgelaufen und ist möglicherweise nicht mehr relevant!

FachbereichsleiterIn (m/w/d) für den Fachbereich Wohnen, Arbeit und Integration

Landeshauptstadt Potsdam Full-time  Potsdam, Brandenburg, Deutschland 22 Jun 2020

Stellenbeschreibung

Landeshauptstadt Potsdam – Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ.

Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten, wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands. Mit mehr als 180.000 Einwohnern ist Potsdam die größte Stadt im Land Brandenburg, in der das Arbeiten und Wohnen immer attraktiver wird. Mit dem Wachstum der Stadt wachsen auch die Aufgaben der Stadtverwaltung.

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als

FachbereichsleiterIn (m/w/d)
für den Fachbereich Wohnen, Arbeit und Integration
Kennziffer 390.000.01

Ihre Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für die Leitung des Fachbereichs mit folgenden Bereichen und Arbeitsgruppen:
    • strategische Steuerung und Entwicklung von Konzepten kommunaler Wohnungspolitik
    • Wohngeld
    • Vergabe geförderter Wohnungen
    • Leistungen der Wohnungslosenhilfe und Unterbringung von Wohnungslosen und Geflüchteten
    • Arbeit und Beschäftigung
  • Sie sind verantwortlich für die fachliche, konzeptionelle und strategische Steuerung des Fachbereichs.
  • Sie übernehmen Personal-, Organisations- und Finanzverantwortung.
  • Sie stellen die Rahmenbedingungen für einen optimalen und ordnungsgemäßen Ablauf der Leistungsprozesse sicher.
  • Sie vertreten den Fachbereich nach innen sowie außen, sind zentrale/r Ansprechpartner/-in (m/w/d) für die Leitungen Ihrer Bereiche und anderer Fachbereiche.
  • Sie übernehmen Grundsatzangelegenheiten des Fachbereichs und klären auch schwierige/ politisch relevante Aufgaben.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Sozial-, Verwaltungs- oder Politikwissenschaften oder das zweite juristische Staatsexamen. Darüber hinaus könnten Sie auch über ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Stadtplanung oder Vergleichbares verfügen.
  • Sie verfügen über Führungserfahrung und nachweislich erworbene Führungskompetenzen sowie langjährige einschlägige Berufserfahrung.
  • Das Arbeiten mit (politischen) Gremien ist Ihnen vertraut.
  • Für uns ist wichtig, dass Sie werteorientiert handeln und arbeiten, lösungsorientiert und konstruktiv mit Kritik umgehen können. Darüber hinaus verfügen Sie über Gender- und Diversity Kompetenz sowie die Fähigkeit der Selbstreflexion und eine ausgeprägte Managementkompetenz.

Für die Leitung des Fachbereiches suchen wir eine empathische Persönlichkeit, die ideenreich und zugleich pragmatisch die Zukunftsfähigkeit unserer wachsenden Stadt und der Verwaltung mitgestaltet.

Unser Angebot

  • In dieser verantwortungsvollen, abwechslungsreichen und zukunftsgestaltenden Stelle arbeiten Sie eng mit der Führungsspitze zusammen.
  • Sie finden ein Aufgabenfeld vor, das im direkten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern steht und das Wachstum Potsdams maßgeblich begleitet.
  • Als Arbeitgeberin überzeugen wir durch ein gutes Angebot in der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Das Führen in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir bieten Ihnen eine unbefristete Festanstellung mit einer Vergütung nach den Regelungen des TVöD VKA in der Entgeltgruppe 14.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann senden Sie uns Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Zertifikate usw. bis zum 13. Juli 2020 unter Angabe der o.g. Kennziffer an die

Landeshauptstadt Potsdam, AG Personalgewinnung/ Recruiting, z.Hd. Frau Harder
Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam.

Für Rückfragen zu der Stelle, wenden Sie sich bitte an Frau Ehebrecht, Tel. 0331 2892055.

Die Landeshauptstadt Potsdam hat ein besonderes Interesse daran, den Anteil von Frauen auf der Ebene der Fachbereichsleitungen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt und bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz. Selbstverständlich wird Ihre Bewerbung vertraulich behandelt.

Wir informieren Sie hiermit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!

629 Gesamtansichten, davon 4 heute Stelle ausdrucken