Referent:in (w/m/d) für den Bereich Internationale Forschungskooperationen mit Schwerpunkt Europa / Nordamerika

Forschungszentrum JÜLICH Teilzeit  Jülich, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 14 Sep 2021
Jülich Forschungszentrum

Stellenbeschreibung

Der Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung (UE) bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen den Instituten, dem Vorstand und der Administration des Forschungszentrums.
Forschungsplanung, die Betreuung internationaler Kooperationen und die Nachwuchsförderung sind essentielle Dienstleistungen für die Forschung. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Ressourcenmanagement, die Strategieentwicklung, das Innovationsmanagement sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungszentrums.

Arbeiten Sie gerne in einem abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsumfeld? Die Vielfältigkeit der Forschungsgebiete auf unserem Campus erfordert ein breites Spektrum von Managementleistungen, um WissenschaftlerInnen zu unterstützen. Wenn Sie sich flexibel auf neue Herausforderungen einstellen können und zuverlässig arbeiten, sind Sie unser Kandidat bzw. unsere Kandidatin.

Verstärken Sie diesen Bereich im Rahmen einer Elternzeitvertretung als

Referent (w/m/d) für den Bereich Internationale Forschungskooperationen mit Schwerpunkt Europa / Nordamerika (19,5 Std./Woche)

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen und beraten den Vorstand und die Institute bei der Gestaltung von weltweiten bi- und multinationalen Forschungskooperationen im europäischen und nordamerikanischen Raum
  • Sie entwickeln strategische Ziele und Konzepte zur Internationalisierung des Forschungszentrums Jülich
  • Die Durchführung von Umfeldanalysen und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zu ausgewählten Themen sowie die Unterstützung der Abteilung in weiteren Schwerpunktthemen unter Berücksichtigung von Mission und Strategie des Zentrums gehören ebenso zu Ihren verantwortungsvollen Aufgaben wie
  • die zielgruppenspezifische Aufbereitung von aktuellen Informationen aus dem Bereich Internationales für den Vorstand, die Institute und Geschäftsbereiche einerseits und externe Kunden (Ministerien, interessierte Wissenschaftler etc.) andererseits
  • Außerdem unterstützen Sie bei der Antragstellung von internen und externen Förderprogrammen
  • Sie sind verantwortlich für die Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung von ausgewählten Auslandsreisen mit Vorstandsbezug im europäischen und nordamerikanischen Raum
  • Ihre koordinativen Fähigkeiten können Sie bei der Ausarbeitung von Besuchsprogrammen ausländischer Delegationen mit Vorstandsbezug im europäischen und nordamerikanischen Raum unter Beweis stellen

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Masterstudium der Natur- oder Geisteswissenschaften sowie vorzugsweise Ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen und besitzen idealerweise bereits sehr gute Kenntnisse im Wissenschaftsmanagement
  • Sie sind konzeptionelles und selbständiges Arbeiten gewohnt und haben großes Interesse, sich in komplexe Themen einzuarbeiten
  • Grundlegende Kenntnisse zum Projektmanagement haben Sie nach Möglichkeit bereits erworben
  • Idealerweise verfügen Sie auch bereits über Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft im genannten Umfeld
  • Die Arbeit in einem interdisziplinären, wissenschaftsnahen Umfeld an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration, Wirtschaft und Forschungspolitik bereitet Ihnen Freude
  • Ihr ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen hilft Ihnen, auch in herausfordernden Situationen die Übersicht zu behalten und den Fokus auf das Wesentliche zu richten
  • Sie verfügen über eine hohe kommunikative und soziale Kompetenz sowie ein verbindliches Auftreten gegenüber internen und externen Partnern
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Kommunikationsvermögen sowie Ihre verhandlungssicheren Deutsch- und Englischkenntnisse und idealerweise Französischkenntnisse runden Ihr Profil ab

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Abwechslungsreiche Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration und Politik
  • Die Mitarbeit in einem engagierten, interdisziplinären Team mit großer Leidenschaft für die gemeinsame Erreichung der Ziele zur Nachhaltigen Entwicklung sowie die
  • Chance zum Aufbau eines umfassenden Netzwerks in universitärer und außeruniversitärer Forschung, Gesellschaft und Politik
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung.
  • Ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Eine Teilzeitbeschäftigung mit 19,5 Wochenstunden
  • Flexible Arbeitszeitmodelle

Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem internationalen und interdisziplinären Arbeitsumfeld. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung auf 2 Jahre befristet. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe EG 13 TVöD-Bund.

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 26.09.2021




Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!