This job listing has expired and may no longer be relevant!

Leiter (m/w/d) der Komponente “Förderung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten”

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 5<y Senior Level  Taolagnaro, Toliara Province, Madagaskar 17 Jun 2019

Stellenbeschreibung

Als Bundesunter­nehmen unter­stützt die GIZ die Bundes­regierung dabei, ihre Ziele in der inter­natio­nalen Zusam­men­arbeit für nach­haltige Entwicklung zu erreichen.

Für unseren Standort Fort Dauphin suchen wir einen

LEITER (M/W/D) DER KOMPONENTE “FÖRDERUNG LANDWIRTSCHAFTLICHER WERTSCHÖPFUNGSKETTEN”

JOB-ID: P1533V1398

Einsatzzeitraum:  01.02.2020 – 28.02.2022

Art der Anstellung:  Vollzeit

Tätigkeitsbereich

Madagaskar ist aufgrund seiner geographischen Lage und seiner großen Abhängigkeit von natür­lichen Ressourcen in hohem Maße vulnerabel gegenüber den Auswirkungen des globalen Klima­wandels. Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwick­lung (BMZ) und kofinanziert durch die Europäische Union ist das Vorhaben zur Anpassung land­wirtschaftlicher Wertschöpfungsketten an den Klimawandel (PrAda) im Süden Madagaskars tätig. Wertschöpfungskettenförderung und Anpassung an den Klimawandel werden vom Vorhaben systematisch verknüpft, um die Wertschöpfungsketten langfristig nachhaltig zu entwickeln. Das Vorhaben wird über die drei nachfolgenden Handlungsfelder umgesetzt: (1) Verbesserung der agrarmeteorologischen Dienstleistungen, (2) Förderung von 14 ausgewählten landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten und (3) Klimarisikoversicherung.

Ihre Aufgaben:

  • Fachliche, inhaltliche und organisatorische Steuerung und Umsetzung der kofinanzierten Komponente “Förderung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten”
  • Führung von nationalen Mitarbeitern*innen und internationalen Kurz- und Langzeitbeschäftigten
  • Fachliche Leitung und Entwicklung der Komponente sowie Erarbeitung von Aktionsplänen zur Definition des Projektablaufs
  • Konzeptionelle Vernetzung der drei Handlungsfelder auf allen Beratungsebenen, insbesondere Beratung der staatlichen nachgelagerten Dienste des Landwirtschaftsministeriums zur Förderung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten
  • Vertretung des Vorhabens gegenüber politischen Akteuren in den Projektregionen Androy und Anosy
  • Standortübergreifende Steuerung des Qualitäts- und Wissensmanagements
  • Zuarbeit für die Erstellung von jährlichen Berichten an die Auftraggeber (BMZ und EU) und Partner nach Bedarf

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrar-, Wirtschafts-, Politikwissenschaften oder in einem anderen relevanten Studiengang
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Management und in der Umsetzung von internationalen Pro­jekten der Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Förderung von Wertschöpfungs­ketten, Landwirtschaft, Fischerei und Anpassung an den Klimawandel
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Führung von internationalen Teams
  • Gutes Gespür für Politik- und Fachberatung auf allen Hierarchieebenen
  • Routine in der Gestaltung partizipativer Abstimmungsprozesse
  • Sehr gute Management- und Netzwerkfähigkeiten
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch, Französisch und Englisch in Wort und Schrift (C2)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03.07.2019. Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!

568 Gesamtansichten, davon 1 heute Stelle ausdrucken