Finanz- oder Nachrichtenredakteur:in (m/w/d)

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Mid Level  Bonn, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 15 Jul 2021

Stellenbeschreibung

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)  sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Finanz- oder Nachrichtenredakteur:in (m/w/d) mit Schwerpunkt Medienanalyse und -auswertung

für eine unbefristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit als Referent/in an den Dienstsitzen Bonn oder Frankfurt am Main.

Als eine der führenden Allfinanz­aufsichts­behörden Europas ist die BaFin Deutsch­lands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapital­markts. Die Bundesbehörde beauf­sichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanz­dienst­leister und den Wert­papier­handel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geld­wäsche und Terrorismus­finanz­ierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Auf­sichts­standards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen und Bank­kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unange­mess­enen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbe­werbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesell­schaft­lichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Als Schaltstelle in Sachen Presse- und Öffentlich­keits­arbeit ist die Gruppe Kommuni­ka­tion, die organisato­risch direkt dem BaFin-Präsidenten unterstellt ist, Mittlerin zwischen der Behördenleitung, den Medien und der interessierten Öffent­lich­keit. Die rund 20 Beschäftigten beraten den BaFin-Präsidenten und die Exekutiv­direktorinnen und Exekutiv­direktoren bei jeglichen internen wie externen Kommunikations­aktivitäten.

Das Referat K 1 „Presse“ beobach­tet und bewertet die Nachrichten­lage zu rele­vanten Finanz-, Wirtschafts- und Aufsichtsthemen, schreibt hierzu redaktionelle Briefings, die sich direkt an die Leitungsebene der Bundesbehörde richten. Zudem entwerfen die Presse­sprecherinnen und Presse­sprecher in enger Ab­stimm­ung mit dem Präsidenten und dem Direk­torium Sprachregelungen, beant­worten Medien­anfragen und koordi­nieren Interviews mit Journalis­tinnen und Journalisten führen­der nationaler wie internationaler Medien als auch mit anderen relevanten Stake­holdern der Auf­sichts­behörde.

Wenn Sie Interesse an einer Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Verwaltung, Politik und Finanzwirtschaft haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Aufgaben sind u. a.

  • Sie identifizieren für die Behör­denleitung BaFin-relevante News, verfassen eigene journalistische Texte und Briefings zur Nachrichtenlage der BaFin, des europäischen Finanzaufsichtsregimes und über Finanz- und Wirt­schafts­themen im Allgemeinen
  • Auch beobachten, analysieren und bewerten Sie die laufende Berichterstattung in deutschen und internationalen Medien (Print/Online/Social Media), die Sie für alle Beschäftigten täglich mehrfach als Überblick („Medienspiegel“) online zusammen­stellen
  • Sie koordinieren im Team die Redaktion des Medienspiegels und steuern einen auf Medien­auswertung und -analyse spezialisierten Dienst­leister mit
  • Bei Bedarf unterstützen Sie im Referat, Medien­anfragen zu beantworten und Sprach­regelungen zu entwerfen

Das bieten wir

  • Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezia­listen, für die der Informations- und Wissensaustausch selbst­verständlich ist
  • Umfassende Einarbeitung und individuelle Qualifizierungs­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare)
  • Die Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverant­wortlich zu agieren
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (wie Teilzeit, Gleitzeit, Gleittage, Telearbeit, Home Office)
  • Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)
  • Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und Weihnachtsgeld
  • Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbe­am­tung; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besol­dungs­gruppe A 14 BBesO bewerben
  • Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwen­dung außer­halb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichts­behör­den

Das bringen Sie mit

  • Sie haben mit mindestens der Note „gut“ ein Hochschul­studium (Master/Universitäts­diplom/Magister) in Journalis­mus, Publizistik, Kommunika­tions-, Medien-, Geistes-, Sprach-, Wirtschafts-, Finanz- oder Politikwissenschaften, Public Relations oder ein fach­lich verwandtes Studium abge­schlossen
  • Zudem haben Sie eine journa­lis­tische Ausbildung (z. B. Volontariat in einer Redaktion, Abschluss einer Journalisten­schule, Trainee in einer Agentur o. ä.) absolviert
  • Sie verfügen über nachgewie­sene einschlägige journalistisch geprägte beruf­liche Erfahrung in einer Redaktion, einem Verlag, einer Kommuni­ka­tions­agentur, in einer PR- oder Kommunika­tions­abteilung oder in der Öffentlichkeits­arbeit eines Unternehmens, einer Institution oder im öffentlichen Dienst
  • Wir setzen voraus, dass Sie über Souveränität im schrift­lichen und mündlichen Aus­druck verfü­gen, eine hohe Affinität zur Nachrichten­bewert­ung haben, sich über Finanz- und Wirtschafts­themen auf dem Laufenden halten, Kreativität und Eigeninitiative im Beruf mitbringen sowie gerne und wertschätzend mit anderen Menschen im Team zusammen­arbeiten
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache

Von Vorteil sind:

  • Sie haben bereits Erfahrung im journalistischen Nachrichten­geschäft oder in der Medien­aus­wertung sammeln können
  • Der Umgang mit gängigen Content-Manage­ment-Systemen und Tools zur Medien­aus­wertung sind Ihnen vertraut
  • Sie haben ein gutes Auge für die Bildauswahl und ein Faible für visuelle Medien
  • Über das deutsche und europäische Finanz­auf­sichts­regime haben Sie Kenntnis

Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung mit Arbeits­proben bis zum 01.08.2021 unter der Kennzahl 2021/0256.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an: Karriere@bafin.de

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Dr. Reimer (0228/4108-3183) gerne zur Verfügung. Bei allen weiteren Fragen zum Bewerbungsverfahren kontaktieren Sie bitte Frau Puljiz (0228/4108-2100).

8 Tage

203 Gesamtansichten, davon 3 heute Stelle ausdrucken