This job listing has expired and may no longer be relevant!

RedakteurIn (m/w/d) Social Media

Bundesministerium für Bildung und Forschung 2-3y Junior Level  Berlin, Berlin, Deutschland 15 Jun 2020

Stellenbeschreibung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Online-Kommunikation am Dienstort Berlin

ReferentIn (m/w/d) als RedakteurIn Social Media

Aufgabengebiet

  • Sie betreuen und entwickeln die Präsenz des Ministeriums in den digitalen Medien kontinuierlich weiter. Für die Stärkung der eigenen Kanäle des Ministeriums bringen Sie wichtige Ideen und Impulse ein.
  • Die redaktionelle Arbeit ist Kernstück Ihrer Tätigkeit. Sie identifizieren und recherchieren Themen aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung und bereiten diese ansprechend und anschaulich für die jeweiligen Kanäle der Online-Kommunikation auf.
  • Sie wirken an der Optimierung von Darstellungsformen für mobile Endgeräte mit (Tablets und Smartphones), koordinieren die diversen Aktivitäten der Kommunikation und stimmen diese mit den Fachabteilungen des Ministeriums ab.
  • Sie verfügen über das technische Know-how und die Offenheit, die Kanäle kreativ und multimedial zu bespielen und Themen visuell entsprechend zu gestalten.

Anforderungsprofil

  • Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Staatsexamen, universitäres Diplom oder Magister) mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen und konnten nach einem Volontariat bereits mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung erwerben: Im Medienbereich, im Verlagswesen, in einer Agentur, in einer Abteilung für Kommunikation eines Unternehmens oder einer öffentlichen oder gesellschaftlichen Institution.
  • Die professionelle Anwendung von MS-Office sowie von Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen ist für Sie ebenso selbstverständlich wie der souveräne Umgang mit elektronischen Medien, Webstandards, Webdesign, Web-Usability und Content-Management-Systemen (z.B. TYPO 3, Open Text).
  • Darüber hinaus besitzen Sie Kenntnisse der konzeptionellen Öffentlichkeitsarbeit sowie Grundwissen im Medienrecht.
  • Sie verfügen über eine breit gefächerte Allgemeinbildung sind an aktuellen Bildungs- und Forschungsthemen interessiert und haben Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit im Medienreferat.
  • Hohe Einsatzfreude, Belastbarkeit und Teamfähigkeit werden ebenso vorausgesetzt wie gutes Planungs- und Organisationsvermögen, sehr gute analytische Fähigkeiten und Durchsetzungsvermögen. Sie verfügen über eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie über gute englische Sprachkenntnisse.
  • Ihre Erfahrung mit den unterschiedlichen Genres (z.B. Texte, Posts, Videoclips) sollten mit jeweils drei Arbeitsproben belegt werden.

Wir bieten

  • Die dauerhafte tarifgerechte Einstellung als Referent/in in die Entgeltgruppe des vergleichbar höheren Dienstes bis einschließlich Entgeltgruppe 14 TVöD Bund (zzgl. der Zahlung einer Ministerialzulage) und die Perspektive auf zeitnahe Übernahme in ein Beamtenverhältnis (regelmäßig nach einem Jahr), sofern Sie die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen.
  • Bewerbungsberechtigt sind auch Beamtinnen und Beamte bis einschließlich Besoldungsgruppe A 14 BBesO.
  • Vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem familienfreundlichen Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit zum flexiblen Arbeiten.
  • Eine moderne Personalentwicklung mit individuellen Fortbildungsangeboten, die Motivation und Arbeitszufriedenheit aktiv fördert. Darüber hinaus erleichtert Ihnen eine Nachwuchskräftegruppe den Einstieg in Ihre neuen Aufgaben.

Das BMBF fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert (weitere Informationen unter www.beruf-und-familie.de). Die Vereinbarung von Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Das BMBF sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Das BMBF gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und erfüllen Sie die genannten Voraussetzungen?

Dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung unter www.interamt.de (Stellen-ID: 592535) bis zum 28.06.2020.

Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen weder berücksichtigt noch zurückgesandt werden können.

Für Fragen bzgl. des Bewerbungsverfahrens steht Ihnen Herr Ziegenhagen (Tel.: +493018-57-5076; E-Mail: Daniel.Ziegenhagen@bmbf.bund.de) als erster Ansprechpartner zur Verfügung.


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!

533 Gesamtansichten, davon 2 heute Stelle ausdrucken