Rat für Informationsinfrastrukturen sucht Referent/in für NFDI/Nationale Entwicklungen

Rat für Informationsinfrastrukturen <1y Entry Level  Göttingen, Niedersachsen, Deutschland 12 Jul 2018

Job Description

Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) ist ein wissenschaftspolitisches Beratungsgremium, das Bund und Länder in Fragen der Weiterentwicklung wissenschaftlicher Informationsinfrastrukturen berät. Die 24 ehrenamtlich tätigen Mitglieder werden von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) berufen.

Der Rat wird durch eine Geschäftsstelle an der Universität Göttingen betreut. Für die zweite Mandatsphase ist in der Geschäftsstelle ein/e

Referent/in für Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)/Nationale Entwicklungen
(Chiffre: GS-R2) – Entgeltgruppe 13 (ggf. 14) TV-L

Aufgaben

Sie betreuen national orientierte Projekte des RfII und übernehmen die Vor- und Nachbereitung von Besuchsterminen und externen Gremientätigkeiten im nationalen Raum. Dazu erstellen Sie auch kurzfristig/unter Zeitdruck bedarfsgerechte Dossiers und Berichte zu aktuellen Entwicklungen. Dabei nutzen und pflegen Sie das Wissensmanagementsystem der Geschäftsstelle. Mit den Gepflogenheiten auf Leitungsebene in Wissenschaft und Politik sind Sie vertraut. Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement, insb. Tätigkeiten als persönliche Referentin/persönlicher Referent oder ein vergleichbarer Hintergrund sind von Vorteil.

Voraussetzungen

  • Universitätsabschluss im Bereich Geistes- oder Sozialwissenschaften, Natur- oder Ingenieurswissenschaften
  • rasche, fach- und themenübergreifende Auffassungsgabe und ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Schreibtalent und sichere Kommunikation
  • Engagement und Belastbarkeit
  • sichere Englischkenntnisse (B2/C1)

Darüber hinaus sind von Vorteil

  • eigene Forschungserfahrung (z.B. nachgewiesen durch Promotion) oder eine Zusatzqualifikation (z.B. Public Administration oder Wissenschaftsmanagement)
  • weitere Fremdsprachenkenntnisse (z.B. Französisch)
  • Kenntnisse im Bereich Informationssysteme und/oder Datenmanagement
  • Erfahrungen in der kollaborativen Textarbeit oder journalistischer Hintergrund
  • Erfahrungen in der Gremienarbeit und/oder in komplexen Aushandlungsprozessen (z.B. Politik, internationale Projektarbeit oder Organisationsentwicklung)

Das gewünschte Einstiegsdatum ist der 1. November 2018 oder früher. Die Stelle ist befristet bis zum Ende der zweiten Mandatsphase am 31. Oktober 2022.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 30.07.2018 per E-Mail erbeten an: info@rfii.de

Geschäftsstelle des Rates für Informationsinfrastrukturen (RfII) c/o Universität Göttingen
Papendiek 16
37073 Göttingen
E-Mail: info@rfii.de
www.rfii.de

Bei Fragen kontaktieren Sie gern die Leiterin der Geschäftsstelle, Frau Dr. Ebert (Tel. 0551/39-20951).

Denken Sie bitte daran, bei Ihrer Bewerbung www.politjobs.de zu erwähnen. 

446 total views, 34 today Print Job