This job listing has expired and may no longer be relevant!

Goethe-Institut Kairo sucht Projektkoordinator/in für EU Sonderaufgaben (Honorarbasis)

Goethe-Institut Kairo 3-5y Mid Level  Cairo Governorate, Ägypten 14 Mai 2018

Stellenbeschreibung

Das Goethe-Institut e.V. ist eine Mittlerorganisation der Bundesrepublik Deutschland, deren Ziele die Förderung der deutschen Sprache im Ausland, die Pflege der internationalen kulturellen Zusammenarbeit und die Vermittlung eines umfassenden Deutschlandbildes durch Informationen über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben sind.

Am Goethe-Institut Kairo suchen wir zum 1. Juli 2018 oder später eine/n

Projektkoordinator/in für EU Sonderaufgaben
Ägypten, Libanon, Jordanien und Nordirak
auf Honorarbasis (40 Stunden pro Woche).

Die Aufgabe ist zunächst auf 1 Jahr befristet und endet zum 30. Juni 2019.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Finalisierung des Antragsverfahrens und Vorbereitung zur Implementierung eines EU-geförderten regionalen Großprojektes im Bereich „Kulturarbeit und Flucht“ zur Durchführung in Ägypten, Libanon, Jordanien und Nordirak:
    • Vertragsverhandlungen mit EU-Stellen und Projektpartnern in den vier Projektländern und Brüssel
    • Aufbau Projektträgerstruktur und Projektteam
    • Aufsetzen von Projektsteuerung und Finanzmanagement
    • Konzeption eines Kommunikationskonzeptes
    • Kommunikation mit EU-Stellen und Projektpartnern
    • Liaison mit dem externen Projektteam
  • Beratung der Goethe-Institute in der Region Nordafrika/Nahost und Wissensmanagement bezüglich Antragsstellung, Konzeption, Umsetzung und Berichterstattung von EU-geförderten Großprojekten.

Anforderungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bevorzugt im Bereich Sozial-, Politik- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Erfahrung in der Antragsstellung, Budgetierung und Implementierung von EU- geförderten Großprojekten
  • Erfahrung im Aufbau von Projektträgerstrukturen und Projektteams
  • Ausgeprägte Projektmanagementkompetenz
  • Konzeptionelles, strategisches Denken, Verhandlungsgeschick
  • Ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz, hohe Belastbarkeit
  • Hervorragende Englischkenntnisse, bevorzugt sehr gute Deutschkenntnisse, Arabischkenntnisse wünschenswert
  • Sehr gute Regionalkenntnisse, Bereitschaft zur Arbeit in Krisengebieten

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und vielseitige Position in der interkulturellen Umgebung eines Kulturinstituts.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben und Referenzen per E-Mail bis spätestens Mittwoch, 23. Mai 2018, an Frau Dr. Elke Kaschl Mohni unter bewerbungen-kairo@goethe.de.

1365 Gesamtansichten, davon 2 heute Stelle ausdrucken