This job listing has expired and may no longer be relevant!

Stiftung EVZ sucht Allroundtalent für stiftungseigenen Think-and Do Tank Team EVZ expanded

Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (Stiftung EVZ) <1y Entry Level  Berlin, Berlin, Deutschland 31 Jul 2018

Stellenbeschreibung

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (Stiftung EVZ) ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und wurde im Jahr 2000 durch ein Bundesgesetz errichtet. Nach Abschluss der Auszahlungen an ehemalige Zwangsarbeiter*innen im Jahr 2007 fördert die Stiftung dauerhaft internationale Projekte in den Handlungsfeldern „Auseinandersetzung mit der Geschichte“, „Handeln für Menschenrechte“ und „Engagement für Opfer des Nationalsozialismus“.

Wir suchen Verstärkung für das Team EVZ expanded

39 h (Teilzeit geeignet), Vergütung EGG 11 TVöD Bund, Tarifgebiet Ost, befristet für 2 Jahre (mit der Möglichkeit auf Entfristung), Berlin

Mit dem Team EVZ expanded haben wir einen Think- and Do-Tank geschaffen, um auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen in unseren Förderfeldern zeitnah reagieren zu können, neue Förderformate und Inhalte gemeinsam mit Partner*innen zu entwickeln und zu testen. Für dieses Team suchen wir eine engagierte Person, die sich mit Leidenschaft und Kreativität einbringt.

Sie sind

Visionär*in, Teamplayer*in, ein Kommunikationstalent, Netzwerker*in, Fürsprecher*in von pluralen Gesellschaftsformen und offenen Demokratien, engagieren sich für gleichberechtigte Partizipationsmöglichkeiten für alle und die Geschichte ist für Sie ein essentieller Baustein für eine positive Zukunft.

Sie bringen ein

strukturiertes und eigenverantwortliches Vorgehen, strategische- und prozessorientierte Herangehensweisen, Spontanität und Flexibilität, eine Gabe für schnelle Umsetzungen, Out of the Box-Denken und kollaborative Ansätze sowohl im Stiftungsinneren als auch im Außen, Identifikation mit den Werten der Stiftung.

Was wir gemeinsam mit Ihnen erreichen wollen

Strategische Pilotprojekte mit Partner*innen entwickeln, inhaltlich und administrativ begleiten, Ergebnisse öffentlich präsentieren und diese mit den Partner*innen sowie intern für die weitere Entwicklung auswerten. Hand in Hand mit der übrigen Stiftung zusammen zu arbeiten, Synergien entdecken, den Rückfluss der Ergebnisse in die Gesamtorganisation vorantreiben und so den Transfer für unsere Förderstrategie unterstützen.

Was wir von Ihnen brauchen

einen Studienabschluss in einem für die Stiftung relevanten Fach (Geistes-, oder Sozialwissenschaften, Geschichte u.a.) oder vergleichbare Berufserfahrung, Erfahrungen im Bereich zivilgesellschaftliches Engagement, Kenntnis und Interesse an der NS-Geschichte und ihrer Vermittlung, einen Überblick über Aktivitäten und aktuelle Förderansätzen in Deutschland und international, Erfahrung in der Projektentwicklung/-management, Deutschkenntnisse auf C1 und Englischkenntnisse ab B2 Niveau, die Bereitschaft für nationale als auch internationale Dienstreisen.

Über was wir uns zusätzlich freuen

Osteuropa und/oder Israelexpertise, Kenntnisse einer osteuropäischen Sprache und/oder Hebräisch, einen Überblick über aktuelle Antidiskriminierungsdiskurse, Erfahrungen in der administrativen Bearbeitung von Projekten.

Die Stiftung EVZ strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Menschen, unabhängig von kultureller Herkunft, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bei Fragen melden Sie sich bitte schriftlich bei Marianna Matzer: matzer@stiftung-evz.de

Schicken Sie bitte Ihre Bewerbung als PDF ohne Foto bis zum 19.08.2018 an: bewerberservice@stiftung-evz.de.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der ersten Septemberwoche statt, frühestmögliches Eintrittsdatum ist der 01.10.2018.

1042 Gesamtansichten, davon 1 heute Stelle ausdrucken