This job listing has expired and may no longer be relevant!

Energieministerium MV sucht Leitung der Landesregulierungsbehörde & Vorsitz der Regulierungskammer

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern 5<y Senior Level  Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland 27 Jan 2016
Mecklenburg Energieministerium

Job Description

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Leitung der Landesregulierungsbehörde und Vorsitz der Regulierungskammer des Landes

Von der Landesregulierungsbehörde werden die Aufgaben nach § 54 Abs. 2 Energiewirtschaftsgesetz wahrgenommen. Ihre Arbeit hat zum Ziel, allen Marktteilnehmern einen ungehinderten Zugang zu Strom- und Gasnetzen im Land mit weniger als 100.000 Kunden zu ermöglichen und einen wirksamen Wettbewerb auf den dem Netzbereich vor- und nachgelagerten Märkten zu ermöglichen. Weiterhin ist sie Ansprechpartner für die Bundes- und Landesbehörden beim Thema Energiekrisenmanagement.

Außerdem führt die Landesregulierungsbehörde die ihr im gesetzlichen Umfang zugewiesene Netzentgeltregulierung durch. Dabei werden die Regulierungsentscheidungen wie z. B. die Festlegung von Netznutzungsentgelten im Wege einer Anreizregulierung von der Regulierungskammer des Landes getroffen.

Aufgaben:

 Landesregulierungsbehörde mit insgesamt vier Beschäftigten:

  • Leitung
  • betriebswirtschaftliche Angelegenheiten der Energienetzregulierung
  • Vertretung des Landes im Länderausschuss bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

 Regulierungskammer (Vorsitz, zwei Beisitzende und ein Beschäftigter):

  • Vorsitzende/-r
  • Genehmigung oder Festlegung i. R. d. Bestimmung der Entgelte für den
    Netzzugang im Wege einer Anreizregulierung nach § 21a EnWG
  • Untersagung individueller Entgelte für den Netzzugang, soweit diese in einer nach § 24 S. 1 Nr. 3 EnWG erlassenen Rechtsverordnung vorgesehen sind
  • Überwachung der Vorschriften zur Entflechtung nach § 6 Abs. 1 i. V. m. §§ 6a – 7a EnWG

Fachliche und persönliche Anforderungen:

  • abgeschlossenes aufgabenorientiertes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, oder gleichwertige durch entsprechende Berufserfahrung erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Berufserfahrungen mit Wirtschaftlichkeitsanalysen und Kostenberechnungen in einem energiewirtschaftlichen Unternehmen oder Verband
  • sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Energiewirtschaft und Netzregulierung sind von besonderem Vorteil
  • hohes Maß an Führungskompetenzen, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick sowie sicheres Auftreten gegenüber den zu betreuenden Energieversorgungsunternehmen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Dotierung: Besoldungsgruppe A 15 bzw. Entgeltgruppe 15 TV-L

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landes- verwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich gebeten, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Stelle ist teilzeitfähig. Im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung bestehen Regelungen zur gleitenden Arbeitszeit sowie zur familien- und behindertenfreundlichen Heimarbeit. Darüber hinaus steht ein Beschäftigten-Kind-Büro zur Verfügung.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Aussagekräftige, schriftliche Bewerbungen (nicht per E-Mail) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Kopien der Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse richten Sie bitte bis zum 10.02.2016 an das

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern
Personalreferat
Kenn-Nr.: VIII 340
Schloßstraße 6 – 8
19053 Schwerin

813 total views, 1 today Print Job