This job listing has expired and may no longer be relevant!

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen sucht Generalsekretär/in

WBGU 5<y Senior Level  Berlin, Berlin, Deutschland 21 Apr 2017

Job Description

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) ist ein unabhängiges Gremium für die wissenschaftliche Politikberatung der Bundesregierung zu Fragen des Globalen Wandels. Der Beirat legt regelmäßig Gutachten und weitere Produkte vor, die im Bereich globale Umweltveränderungen wissenschaftliche Grundlagen, Bewertungen, Hinweise auf Forschungsdefizite sowie politische Handlungsempfehlungen vermitteln.

Dem Beirat ist eine Geschäftsstelle in Berlin zugeordnet, die vom Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) verwaltet wird. Die Geschäftsstelle unterstützt die Arbeit des Beirats durch wissenschaftliche Expertise und logistisch. Sie ist Ansprechpartnerin für Politik, Öffentlichkeit und Presse.
Für die Leitung der Geschäftsstelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Generalsekretär/in

Aufgaben:

Der/Die Generalsekretär/in des WBGU

  • leitet die Geschäftsstelle des WBGU mit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • unterstützt den Beirat in seiner Beratungsfunktion
  • unterstützt die Kommunikation des Beirats mit der Bundesregierung
  • bereitet die Beiratssitzungen vor und nach und sorgt für die Erfüllung von Arbeitsaufträgen
  • verantwortet die Öffentlichkeitsarbeit des Beirats
  • vertritt den Beirat im Außenverhältnis durch Vorträge, auf Veranstaltungen und in Gremien
  • verantwortet die Publikation der WBGU-Produkte in deutscher und englischer Sprache
  • verwaltet und verantwortet die Mittel und erfüllt die Berichtspflichten des Beirats.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium und möglichst Promotion
  • langjährige Berufserfahrung im Bereich der wissenschaftlichen Politikberatung, einschließlich internationaler Erfahrung
  • gründliche Kenntnisse in den Wissensbereichen globaler Umweltschutz, „Globaler Wandel“ und „Transformation zur Nachhaltigkeit“ sowie deren politischer Einbettung auf nationaler, europäischer und globaler Ebene
  • Erfahrung mit dem Management interdisziplinärer wissenschaftlicher Arbeitsprozesse
  • ausgeprägte Management- und Kooperationsfähigkeiten
  • Erfahrung mit und Freude an Kommunikation, Wissensdiffusion und Netzwerkarbeit
  • Verhandlungsgeschick, Entscheidungsfreudigkeit und Fähigkeit zu vernetztem Denken
  • Erfahrung in der Mitarbeiter- und Teamführung, soziale Kompetenz
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst bis zum 31.10.2020 befristet. Die Vergütung erfolgt im Rahmen des TVöD einschließlich außertariflicher Zulage in Anlehnung an die Besoldungsgruppe B2. Bei anderen Dienststellen verbeamtete Bewerberinnen und Bewerbern können ggf. zum AWI entsandt oder beurlaubt werden.
Die Auswahlgespräche werden am 16.5.2017 in Berlin stattfinden.

Das AWI hat sich das Ziel gesetzt, den Frauenanteil in Leitungspositionen zu erhöhen. Daher werden qualifizierte Interessentinnen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt.

 Über verschiedene Maßnahmen wird gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Aufgrund der familienbewussten Personalpolitik wurde dem AWI das Zertifikat zum Audit „Beruf und Familie“ verliehen.
 Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und einem 1-seitigen Schreiben, in dem Sie darstellen, warum Sie sich speziell für diese Position interessieren, werden unter Angabe der Kennziffer 66/G/WBGU bis zum 04. Mai 2017 erbeten an:
  • Vorsitzende/r der Berufungskommission „Generalsekretär WBGU“
    c/o Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung,
    Personalabteilung,
    Postfach 120161,
    27515 Bremerhaven
  • oder per E-Mail (alle Unterlagen in einer PDF-Datei kombiniert) an: personal@awi.de.
1654 total views, 2 today Print Job